FAQ Luftbefeuchtung

Welche Vorteile bietet die Luftbefeuchtung?

Bei bis zu 40% der Patienten, die mit einem positiven Atemwegsdruck (PAP) behandelt werden, treten Symptome wie eine verstopfte Nase und Trockenheit der oberen Atemwege auf. Diese Symptome können so schwerwiegend sein, dass der Patient die Behandlung abbrechen muss. Ein beheizter Luftbefeuchter führt der Luft eines CPAP, APAP oder Bilevel-System Feuchtigkeit und Wärme zu. Die erwärmte befeuchtete Luft kann einen erhöhten Nasenwiderstand verhindern, der zu Mundatmung, Mundleckagen und zusätzlicher Trockenheit führt. Die Reduzierung der Trockenheits- und Verstopfungssymptome führt zu einer Verbesserung des Patientenkomforts und der Therapieakzeptanz.

Wie viel Wasser sollte ein Luftbefeuchter in einer Nacht verbrauchen?

Die Menge des notwendigen Wassers ist je nach Luftbefeuchter und Patienten unterschiedlich und hängt von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Schlafzimmers ab.

Warum ist die Menge des verbrauchten Wassers pro Nacht unterschiedlich?

Mundatmung oder Mundleckagen können den Wasserverbrauch des beheizten Luftbefeuchters erhöhen. Die Luft, die durch den Mund entweicht kann von Nacht zu Nacht unterschiedlich sein.

Ich habe eine Full Face Maske. Benötige ich in der Nacht mehr Wasser?

Eine Full Face Maske sollte nicht zu einem höheren Wasserverbrauch pro Nacht führen. Wenn es vorher zu Mundleckagen gekommen ist, haben Sie wahrscheinlich viel Luft und Feuchtigkeit durch den Mund verloren. In diesem Fall sollten Sie jetzt weniger Wasser verbrauchen.

In manchen Nächten kann ich meinen Luftbefeuchter nicht benutzen, da sich der Atemschlauch mit Kondenswasser füllt. Was kann ich dagegen tun und wie kommt es dazu?

Diese Kondensation wird auch als „Niederschlag“ bezeichnet. Wenn Ihr Raum kalt ist, trifft die warme, befeuchtete Luft auf die kältere Zimmertemperatur und kühlt ab. Die von der Luft aufgenommen Wassermenge hängt von der Temperatur ab, wobei warme Luft mehr Wasser aufnehmen kann als kalte Luft. Wenn warme Luft abkühlt (z. B. über Nacht), kann sie weniger Wasser binden, so dass das Wasser kondensiert und einen Tröpfchenniederschlag bildet. Dieses Problem kann auf verschiedene Arten gelöst werden:

  1.  Sie können die Stärke der Luftbefeuchtung senken.
  2. Sie können die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer nachts erhöhen, um den Unterschied zwischen Zimmertemperatur und der Temperatur des Luftbefeuchters zu verringern (stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmerfenster geschlossen ist).
  3. Sie können den Atemschlauch unter Ihre Bettdecke legen, um ihn und die darin geführte Luft warm zu halten.

Ich habe gehört, dass das Umwickeln des CPAP-Atemschlauchs mit Stoff dabei hilft, „Kondensat“ zu verhindern. Stimmt das?

Ja. Das Umwickeln des Schlauches hilft dabei, die Behandlungsluft von der kühleren Luft im Zimmer zu isolieren und das „Kondensat“ zu verhindern.

Kann ich mein Atemtherapiegerät auf den Luftbefeuchter stellen oder daneben?

Das Atemtherapiegerät sollte entweder auf gleicher Höhe oder höher als der Luftbefeuchter aufgestellt werden, um das Eindringen von Wasser in das CPAP-System zu verhindern. Darüber hinaus sollten Sie vor dem Transport des Luftbefeuchters die Wasserkammer leeren und den Luftbefeuchter von Ihrem CPAP-System trennen, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Wie häufig muss das Wasser in der Wasserkammer gewechselt werden? Ich benötige selten das gesamte Wasser innerhalb einer Nacht.

Das Wasser sollte vor jedem Gebrauch gewechselt werden.

Kommt es durch die Erwärmung der befeuchteten Luft zu einer schnelleren Abnutzung der Maske und der Schläuche?

Nein, die Schläuche, die mit dem CPAP-System geliefert werden, können wesentlich höheren Temperaturen standhalten als jene die durch den Luftbefeuchter erzeugt werden.

Woher weiß ich, welche Temperatureinstellung ich für meinen Luftbefeuchter wählen soll?

Die Einstellung Ihres Luftbefeuchters legt fest wie viel Feuchtigkeit Sie erhalten, um Ihre Beschwerden zu mindern. Je höher die Einstellung, desto mehr Feuchtigkeit wird zugeführt. Zur Auswahl der richtigen Einstellung ziehen Sie bitte zuerst Ihren Arzt sowie Ihr Benutzerhandbuch zu Rate. Wählen Sie zum Beispiel zuerst eine mittlere Einstellungsposition und falls sich Ihre Beschwerden nicht verbessern, sollten Sie die nächst höhere Stufe wählen bis Ihre Symptome abklingen. Wenn Sie jedoch Feuchtigkeit im Atemschlauch feststellen, müssen Sie entweder eine niedrigere Einstellung wählen oder die Temperatur Ihres Zimmers erhöhen.

Wie häufig muss die Wasserkammer und der Luftbefeuchter gereinigt werden?

Es wird empfohlen den Luftbefeuchter sowie die Schläuche täglich mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel zu reinigen. Spülen Sie danach beide Komponenten gründlich mit sauberem Wasser ab und lassen Sie sie dann an der Luft trocknen. Vermeiden Sie dabei direktes Sonnenlicht. Unterziehen Sie die Wasserkammer einer wöchentlichen Sichtprüfung, wobei auf Abnutzung und Beschädigungen zu achten ist. Ersetzen Sie die Wasserkammer, wenn eine der Komponenten Risse aufweist, trübe oder brüchig ist. Wenn Sie weißes Pulver oder Ablagerungen in der Wasserkammer entdecken: (1) Füllen Sie die Wasserkammer mit einer Lösung bestehend aus einem Teil Essig und zehn Teilen Wasser bis zur maximalen Wasserstandsmarkierung auf. (2) Lassen Sie die Lösung zehn Minuten lang einwirken. (3) Entleeren Sie die Wasserkammer und reinigen Sie die Wasserkammer mit sauberem Wasser.

Wenn kein destilliertes Wasser mehr zur Verfügung steht, kann ab und zu Leitungswasser verwendet werden?

Destilliertes Wasser verlängert die Lebensdauer der Wasserkammer und reduziert Mineralablagerungen. Sie können jedoch gelegentlich Leitungswasser verwenden, um Ihren Luftbefeuchter zu reinigen. Die folgenden Mittel bitte nicht verwenden: Bleichmittel, Alkohol, Chlor- oder Ammoniaklösungen, antibakterielle Seifen, Feuchtigkeits- bzw. Glycerinseifen, Wasserenthärter und nicht zugelassene Entkalker.

Ist es notwendig, den Luftbefeuchter vor dem Zu-Bett-Gehen einzuschalten, damit das Wasser vorgewärmt wird?

Wenn die Luft unangenehm trocken ist und Reizungen verursacht, können Sie den Luftbefeuchter etwa 20 Minuten vor dem Zu-Bett-Gehen einschalten.

Ich verwende meinen Luftbefeuchter nur während der Wintermonate, wenn die Heizung in unserem Haus eingeschaltet ist und die Luft entsprechend trockener ist. Verhalte ich mich richtig? Sollte der Luftbefeuchter das ganze Jahr über verwendet werden?

Wenn Sie feststellen, dass Sie auch außerhalb der Wintermonate Nasenbeschwerden haben, sollten Sie den Luftbefeuchter eventuell das ganze Jahr über verwenden. Die zusätzliche Befeuchtung wird wahrscheinlich zur Erhöhung Ihres Komforts beitragen.

Welche Vorteile hat ein beheizter Luftbefeuchter gegenüber einem kalten? Welches ist die bessere Wahl, wenn ich einen Luftbefeuchter verwende?

Da Sie die Wärmestufe variabel einstellen können, bietet die beheizte Luftbefeuchtung mehr Flexibilität und trägt besser zur Linderung stärkerer Beschwerden bei.

Hilft Luftbefeuchtung bei Widerständen in den oberen Atemwegen (UARS)?

Eine Luftbefeuchtung bringt keine wirkliche Linderung bei der obstruktiven Schlafapnoe (OSA) bzw. dem UARS . Es ist wirksam für die Behandlung von Nebenwirkungen, die durch CPAP verursacht werden. Wenn Sie bereits eine CPAP-Behandlung erhalten und unter Beschwerden wie Trockenheit der oberen Atemwege leiden, dann kann die Luftbefeuchtung helfen, diese Symptome zu mildern. Die Nasenbeschwerden entstehen aufgrund des erhöhten Luftflusses durch die Nasengänge. Durch die Luftbefeuchtung wird der Atemluft mehr Feuchtigkeit zugeführt, was der Nase hilft auch einen erhöhten Luftfluss zu befeuchten.
 

Bekomme ich die Stromkosten für mein Gerät und den Luftbefeuchter ersetzt?

Das Bundessozialgericht ist mit Urteil vom 06.02.1997 (Landesstromurteil) zu dem Schluss gekommen, dass die laufenden Stromkosten für die tägliche Benutzung des Atemtherapiegerätes durch die Krankenkassen übernommen werden müssen. Auch die Energiekosten des Luftbefeuchters gehören dazu. Der Antrag ist bei der Krankenkasse zu stellen.


© 2021 Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Kreis Bergstrasse · Impressum · Datenschutz · made by zeitlosdesign